BuCon 2016

Standard
Vermutlich ist mir hier ein besonderer Leckerbissen in die Hände gefallen. 😉

Zu meiner Schande muss ich gestehen, ich habe erst kürzlich von der BuCon gehört, obwohl es sie bereits seit 30 Jahren gibt.
Vermutlich, weil meine Gedanken und mein Kopf gerade in anderen Sphären schwebte …
Sie ist das

unabhängige, zentrale Treffen der deutschsprachigen, literarischen Phantastik-Szene am Buchmesse-Wochenende im Rhein-Main-Gebiet und gleichzeitig die führende Convention für phantastische Literatur in Deutschland.

(Quelle:www.buchmessecon.de)

WOW! Kann ich dazu nur sagen.

Jeder, der sich für Science Fiction, Fantasy und Horror interessiert, sollte die BuCon einmal besuchen.
Auch Autorinnen und Autoren sind dort gern gesehen!
Bis zum 31.07.2016 kannst du dich noch anmelden.

Zusätzlich, zum geplanten  Programm, findet der Besucher im großen Saal und im Foyer zahlreiche Infostände von Clubs, Klein- und Fanverlagen, sowie einigen Autoren.
Auch kann man bei den Händlern seine Science Fiction- und Fantasy-Sammlung auffüllen.

Diese Con findet ’nur‘ an einen Tag statt. Dieses Jahr ist es am 22.10.2016.

Einlass ist um 10:00 Uhr. Beginn um 11:00 Uhr.

Der Veranstaltungsort ist das Bürgerhaus im Dreieicher Stadtteil Sprendlingen, Fichtestraße 50,  südlich von Frankfurt.
Ende der Veranstaltung ist gegen 20.30 Uhr nach Verleihung des Deutschen Phantastik Preises.
Zum Ausklang treffen sich BuCon-Gänger in verschiedenen Sprendlinger Gaststätten.

Eine endgültige Programmübersicht gibt es zusammen mit dem Conheft und einer gut gefüllten Contüte an der Kasse (solange Vorrat reicht).

Auch der Eintrittspreis brennt dem Besucher kein Loch in den Geldbeutel.
Die Tageskarte kostet 10,- Euro
Ermäßigt 8,- Euro (für Schüler, Studenten, Rentner, Behinderte, aber auch: SFCD-Mitglieder, Cosplayer, Außerirdische).
Lesende Autoren (aktive Programmteilnehmer) müssen keinen Eintritt bezahlen.

Und hier noch ein Hinweis:

Seit vielen Jahren wird beim Buchmesse Convent traditionell auch der undotierte Deutsche Phantastik Preis verliehen, neben dem Deutschen Science Fiction Preis und dem Kurd Laßwitz Preis einer der drei wichtigsten Literaturpreise im phantastischen Genre des deutschsprachigen Raumes.
Viele professionelle Autoren haben ihre Bücher zuerst auf dem BuCon vorgestellt, der somit als Startpunkt so mancher Karriere gedient hat.

Die BuCon ist ein ideales Forum für Nachwuchsautoren, die Kontakte zu Kollegen und Verlagsvertretern knüpfen möchten. Nebenbei kann man sich darüber informieren, was es neues in der phantastischen Literaturszene gibt.

Die Autoren publizieren Fantasy ebenso, wie Science Fiction, Horror und  Grusel.

Wenn du als aktiver Autor an der BuCon teilnehmen möchtest, findest du weitere Informationen im Info-Bereich der Homepage.

Solltest du zufällig auf der Frankfurter Buchmesse sein, ein Abstecher wird sich bestimmt lohnen.

Maren G. Bergmann

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s