Wie aus der Not eine Tugend wurde

Standard

Es ist schon frustrierend, wenn man die eigenen Bücher nicht präsentieren oder verkaufen kann.

Aus dieser Not heraus geboren, hatten zwei amerikanische Selfpublisherautoren, Patti Brassard Jacobsen und Timothy Jacobs, eine Idee realisiert:
Sie haben den ersten Buchladen für Selfpublisher, den Gulf Cost Bookstore, in Fort Myers / Florida, im April 2015 eröffnet.

Hier können Selfpublisher Regalflächen für einen geringen Preis mieten. Um den Bestand und Verkauf der Bücher müssen sich die Selfpublisher aber nicht kümmern, das übernimmt der Gulf Coast Bookstore. Die Autoren bekommen 100% vom erzielten Verkaufspreis.

Ebenso können dort Signierstunden abgehalten werden und der Autor wird auf der Homepage aufgeführt.

Hoffentlich findet diese tolle Idee auch in Deutschland bald ihre Nachahmer.

Quelle: publishersweekly.com
Maren G. Bergmann

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s