WILLKOMMEN

angepinnt

Du hast es geschafft!

        ♥lich Willkommen auf meinem Blog!

Ich freue mich, dass du die unendlichen Irrwege des Internets meistern konntest, um mich zu besuchen.

Was erwartete dich hier?

Nun, zunächst einmal eine Übersicht meiner veröffentlichten Bücher.

Die meisten sind als E-Book erschienen und können entweder am Computer gelesen oder über die gängigen E-Book Stores heruntergeladen werden. Einfach den Link anklicken und er bringt dich zu dem gewünschten Werk.

Natürlich berichte ich auch gern über meine Aktivitäten, Pläne und Autorenlesungen.

Vielleicht ist ja auch etwas für dich dabei?

Kommentare und Feedback zu meinen Büchern sind ebenfalls willkommen.

Ich wünsche Dir viel Spass beim Stöbern!

Maren G. Bergmann

Du kannst mich auch gern auf meiner E-Book Plattform besuchen:
http://www.bookrix.de/-empokmaren/

Advertisements

Shades of Grey – Geheimes Verlangen

Standard

Es ist nicht wirklich erstaunlich, dass die Meinungen über dieses Buch sehr weit auseinander gehen.

Zum Großteil kann ich es gut nachvollziehen, dass diejenigen, die sich in der Szene besser auskennen, dieser Roman weniger liegt, während andere, die zum ersten Mal einen Einblick erhaschen – davon eher angetan sind. Das Gefühl, man könnte doch mal wieder etwas Esprit ins Schlafzimmer bringen, liegt hier nahe.
Statt des Taschenbuchs habe ich diesmal zum Hörbuch gegriffen.
Ich muss gestehen, ich habe mich ziemlich gut unterhalten. Die Stimme von Marete Brettschneider passt hervorragend zu Ana Steele. Mit ihrer sehr jungen Stimme nimmt man Ana die Jungfräulichkeit sowie die kindliche Neugierde, auf das was Christian „wohl als nächstes mit ihr anstellen wird“ ohne wenn und aber ab.
Der Emailverkehr zwischem Mrs. Steele und Mr. Grey hat mir sehr gut gefallen. Spritzig mit viel Zweideutigkeit entlockte er mir immer wieder ein Lächeln.
Auch Christians doppeldeutige Aussagen, die bei Ana zu Missverständnissen führten, ließen mich Schmunzeln.
Christian Grey ist für mich ein spannender Charakter und ich bin doch neugierig, wie es um ihn steht.
Allerdings hätte ich mir gern ein anständiges Lektorat für diesen Roman gewünscht, denn den Meinungen über die vielen Wiederholungen kann ich mich nur anschließen. Das hätte ein Lektor bestimmt moniert, denn nach dem dritten Mal – wie Christian aussieht, oder wie sehr wieder ihre Kopfhaut prickelt – ging es mir ebenfalls auf den Geist. Schwärmerei hin oder her, da hätte man einiges streichen können.
Hätte ich das Buch gelesen und nicht gehört, es wäre spätestens beim vierten Mal in der Ecke gelandet.
Doch als Hörbuch wurde ich durch Marete Brettschneiders Darbietung immer wieder dazu verführt, weiter zu hören.
Shades of Grey – Geheimes Verlangen ist seichte Unterhaltung für nicht zu anspruchsvolle Hörer/-innen bzw. Leser/-Innen und bekommt von mir 3 Sterne.
Und ja, ich werde Teil 2 ebenfalls hören.

Amy – Die rote Waldameise

Standard

Zum ersten Mal in ihrem Leben begegnet Amy einem Menschen, nachdem die Ameisenkolonie mit ihrem Bau umgezogen ist.

Ein Abenteuer, das die rote Waldameise nicht so schnell vergessen wird.

Leserstimmen:

Süß und skurril. Kinder brauchen Wahrheit und Klarheit. Wo sie auch hin wollen, es wird schon jemand dort sein. Auch Ameisen machen Fehler.
Danke für das feine Büchlein !
LG Pfeiffer

Gegen die Menschen sind diese kleinen Kreaturen hilflos und ihnen ausgeliefert. Schön, wenn auch Kinder bereits durch solch eine liebenswürdig geschriebene Geschichte erfahren, dass sie auch die kleinsten Lebewesen achten sollten und dass sie Teil des Ganzen sind…
Hat mir gut gefallen…
Gitta

Da ist eine sehr schöne, einfach gehaltene Geschichte, die auch kleinen Kinder gut gefallen und verstanden wird.
LG Manfred

Amy – Die rote Waldameise ist für Kinder ab 4 Jahren geeignet. Es ist als Ebook erschienen und bei allen gängigen Ebookanbietern zu erhalten.

Ich wünsche dir viel Vergnügen mit Amy!

Maren G. Bergmann

 

Schwestern des Mondes – Die Hexe

Standard

von Yasmine Galenorn

Band 1 beschäftigt sich mit Camille, die eine Hexe ist.

Aus diesem Grund habe ich mir das Buch geholt. Ich wollte gern mal wieder eine Geschichte mit oder über eine Hexe lesen.

Ich mag Geschichten, bei denen den Protagonisten nicht immer gut wegkommen und mal nicht so superheldhaft die Welt retten.
Der Charakter der Camille gefiel mir sehr gut. Schon weil ihre Zaubersprüche häufig schief laufen und sich sogar gegen sie wenden.
Das brachte mich nicht nur einmal zum Lachen.

Zu Camille gesellen sich noch ihre beiden Schwestern: Delilah, eine Werkatze sowie Menolly, die in einen Vampir verwandelt wurde. Alle drei Frauen haben ihre Stärken und Schwächen, was daherrührt, dass sie keine reinblütigen Wesen sind. Sie sind halb Mensch halb Fee. Sie fühlen sich weder der Erde noch der Anderwelt wirklich verbunden, da sie in beiden Welten als Mischlingswesen nicht anerkannt werden.
Eigentlich sind sie Geheimdienstagentinnen und helfen Chase, einem Menschen, den Mord an einem zu klein geratenen Riesen zu lösen, der zudem noch ihr Freund war.

Hier tummeln sich die Fantasywesen, geben sich in einer Kneipe ein Stell-dich-ein, die gleichzeitig das Portal zwischen den beiden Welten bildet.

Es kommt wie es kommen muss, der Dämon Schattenschwinge schafft es durch das Portal auf die Erde und verbreitet Schrecken. Das Ende verrate ich nicht.

Mein Fazit:

Die Dialoge sind witzig, die Story einfach gehalten, jedoch nicht ganz so gut ausgearbeitet. Das Ende hätte mehr Power vertragen können, stattdessen wirkte es ein wenig übereilt.
Dennoch habe ich mich gut unterhalten.

Werde ich den nächsten Band lesen?

Ja. Denn ich mag die lockeren Sprüche, gespickt mit ein wenig Erotik von Camille.

Maren G. Bergmann

Leserunde auf Lovelybooks

Standard

Gerade hat die Bewerbungsphase für die Leserunde zu meinem Roman

Die dunkle Seite des Glücks

begonnen.

Bis zum 28. Februar 2018 hast du Zeit dich anzumelden.
Dein Name landet im Lostopf und mit etwas Glück bist du dabei!

Folge einfach diesem Link!

Maren G. Bergmann

Guten Rutsch!

Standard

2017 geht zu Ende. 2018 steht vor der Tür.

Zeit, um das Jahr zu überdenken …

Aber das werde ich nicht machen. Nur so viel: Es war ein Jahr mit Höhen und Tiefen, wie es das Leben nun einmal bereithält.  Der Stoff, aus dem Geschichten gemacht sind.

Ob ich mich nächstes Jahr auf Kurzgeschichten, oder auf die Fortsetzung von Chrissy und VInce konzentrieren werde …? Wer weiß das schon.  Geplant ist beides 🙂  Ich werde mich einfach treiben lassen und heute Abend mit der Familie feiern, nachdem ich noch ein paar Freunden einen Besuch abgestattet habe.

Rutsch gut ins neue Jahr und lass alles Schlechte einfach hinter dir.

Maren G. Bergmann